KOSTENFREIER & SICHERER VERSAND AB 70€ EINKAUFSWERT
KOSTENFREIER & SICHERER VERSAND AB 70€ EINKAUFSWERT
6 TIPPS ZUR HAUTPFLEGE BEI LUPUS

6 TIPPS ZUR HAUTPFLEGE BEI LUPUS

Was ist Lupus?

Lupus ist eine entzündlich-rheumatische Autoimmunerkrankung mit vielfältigen Erscheinungsbildern. Häufig sind Haut, Gelenke, Nieren, Nervensystem und andere Organe betroffen.

Wie entsteht Lupus?

Sonnenlicht, vor allem ultraviolettes Licht, kann die Erkrankung aktivieren, deshalb sollten sich die Patienten möglichst vor der Sonne schützen. Beim systemischen Lupus erythematodes bilden Immunzellen Abwehrstoffe (Antikörper). Diese Antikörper gelangen mit dem Blut in alle Körperregionen und können dort zu Entzündungen und Schädigungen führen. Aus diesem Grund kann der systemische Lupus viele Organe und Organsysteme in Mitleidenschaft ziehen - daher auch die Bezeichnung "systemisch". Es kann zu chronischen Entzündungen von Bindegewebe, Haut, Gelenken, verschiedenen Organen, Schleimhäuten, Gehirn und den Wänden der Blutgefäße kommen. Lupus gehört zu den entzündlich-rheumatischen Erkrankungen und unter diesen zur Gruppe der Bindegewebsentzündungen.

Lupus Kosmetik

Anzeichen von Lupus?

  • Rheumatische Beschwerden
  • allgemeine Abgeschlagenheit
  • Schwächegefühl
  • Konzentrationsprobleme
  • Lichtempfindlichkeit
  • Kälteempfindlichkeit
  • Schmerzen in Gelenken und Muskeln
  • Fieber
  • unerklärliche Gewichtsabnahme
  • Schwellung der Lymphdrüsen
  • Allergien
  • leichter Haarausfall

6 Tipps zur Hautpflege & Kosmetik bei Lupus


Tipp 1: Vermeide folgende Substanzen

Ätherische Öle, bestimmte Pflanzenauszüge, Parfümstoffe, viele Konservierungsstoffe, viele Emulgatoren und nicht zuletzt Erdöle, die das natürliche physiologische Gleichgewicht der Hautbarriere stören.

Tipp 2: Verwende entzündungshemmende Produkte

Ein Hautbarriere stabilisierendes Gel ist bei gestresster Haut in der Regel sehr hilfreich, beim Lupus kann ein entzündungshemmender Zusatz sinnvoll sein.

Wir empfehlen unser entzündungshemmendes medizinisches Aloe Vera Gel:



Tipp 3: Hilft Naturkosmetik?

Nein, leider ist auch Naturkosmetik nicht immer eine Alternative. Pflanzliche Stoffe haben ein hohes allergenes Potenzial und können eine gestresste Haut zusätzlich aus dem Lot bringen.

Tipp 4: Verwende eine leichte Tagespflege

Auch bei Lupus ist eine tägliche Pflege sehr wichtig. Am besten verwenden Sie eine leichte Tages- sowie Nachtpflege, wie unsere Supercreme Blue. Diese können Sie am besten in Verbindung mit einem Hyaluron Gel ohne Zusatzstoffe verwenden.

Tipp 5: Hautärzte & Kosmetikinstitute beraten auch zur Hautpflege

Konkrete Empfehlungen zu Pflege- und Kosmetikprodukten für Ihre empfindliche Lupus-Haut können Sie beim Hautarzt oder Ihrer Kosmetikerin erfragen. Viele Hautarztpraxen haben ein eigenes kosmetisches Institut und bieten eine enge Verzahnung von medizinischer Behandlung und kosmetischer Pflege an. Hier können Sie sich eine kostenfreie Empfehlung einholen.

Tipp 6: Neue Hautpflegeprodukte immer testen 

Testen Sie neue Produkte auf ihre Verträglichkeit, denn bei jedem Lupus-Betroffenen reagiert die Haut anders auf einzelne Pflegewirkstoffe. Am besten testen Sie noch ein Hyaluron Balsam oder eine Pigmentcreme, auf die Verträglichkeit. Tragen Sie vor der ersten Anwendung für ein bis zwei Tage jeweils eine kleine Menge des Pflegeproduktes auf eine unauffällige Hautpartie im Gesicht auf, zum Beispiel am Kinn. Jetzt Medicorp Proben anfordern!

Wir empfehlen als Tages- sowie Nachtpflege unsere medizinische Supercreme Blue:


Ähnliche Artikel