Nur für kurze Zeit – Bis zu 50% Rabatt für Erstkäufer!
Nur für kurze Zeit – Bis zu 50% Rabatt für Erstkäufer!
Anti-Aging über die Nacht?

Anti-Aging über die Nacht?

Wie wirken Anti-Aging Cremes?

Anti-Aging Cremes wirken der natürlichen Hautalterung entgegen. Die Haut wird durch abgestimmter Wirkstoffe von innen aufgepolstert und Reserven, die mit dem Alter verloren gehen oder nicht mehr von selbst aufgefüllt werden können, werden wiederhergestellt. Ab dem 25. Lebensjahr beginnt die natürliche Hautalterung. Die Zellerneuerung verlangsamt sich und die Haut speichert weniger Feuchtigkeit. Sie wird dementsprechend dünner, trockener und es bilden sich erste Fältchen. Das können Lachfalten, Augenfalten oder Falten an der Stirn sein, die den Charakter eines jeden Menschen zeichnen. Falten müssen nichts zwangsläufig etwas Schlechtes bedeuten. Doch es gibt die Möglichkeit, sie zu verhindern, und zwar durch Anti-Aging-Cremes.

Hochwertige Anti-Aging Cremes wirken der natürlichen Hautalterung auf mehreren Ebenen entgegen. Sie versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, füllen leergelaufene Reserven wieder auf und schützen die Haut vor schädlicher UV-Strahlung. 

Anti-Aging Tipps für den Alltag

Anti-Aging-Cremes helfen Ihnen, den natürlichen Alterungsprozess und die damit verbundenen Falten hinauszuzögern. Zusätzlich können Sie diesen positiven Effekt mit einem gesunden Lebensstil verstärken. Wichtig dafür zum Beispiel:

  • Wasser trinken verhindert, dass Sie dehydrieren, Ihre Haut austrocknet und Falten leichter entstehen können.
  • Lebensmittel wie Grünkohl und Avocados sind reich an Antioxidantien, sie machen hautschädigende freie Radikale unschädlich.
  • Ausreichend Bewegung sorgt für eine gute Durchblutung.
  • Genügend Schlaf lässt Ihre Hautzellen nachts regenerieren.

Anti-Aging Nachtpflege

Welche Inhaltsstoffe sind in Anti-Aging Cremes?

Gute Anti-Aging-Cremes beinhalten hochkonzentrierte Vitamine, Pflanzenextrakte und Nährstoffe. Sie sind der Grund für mehr Frische in der Haut. Die Auswahl an hocheffizienten Anti-Aging-Cremes ist riesig und die Wirkung, dank stetig neuer Entwicklungen und Tests, so effektiv wie nie.

Worauf sollte man bei Anti-Aging-Cremes achten?

Jeder Hauttyp ist unterschiedlich – und jede Haut reagiert individuell auf bestimmte Produkte und Gesichtscremes. Während Hyaluronsäure für fast jeden geeignet ist, sollten sich Menschen mit sehr sensitiver Haut etwas vorsichtiger an Retinol herantasten und eher auf Feuchtigkeit setzen. Auch vertragen nicht alle Menschen Parabene oder Duftstoffe, die in einigen Cremes vertreten sind. Deswegen gerne vorher auf die Inhaltsstoffe schauen und eher zu natürlichen Produkten greifen.

Anti-Aging Nachtpflege

Hyaluronsäure als Anti-Aging Nachtpflege

Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes, da es eine große Mengen an Wasser binden kann. Verfügt der Körper über genügend Hyaluronsäure-Haushalt, ist auch die Haut straff und schön. Denn die Wasserzusammenschlüsse sorgen unter der Haut für einen prallen Look. Ähnlich wie Kollagen, nimmt allerdings auch der Hyaluronbestand mit dem Alter ab – und sollte dem Körper gegen Alterung in Form von Hyaluron-Cremes, Seren oder Lebensmitteln zugeführt werden. Praktisch über Nacht gleicht die Collagen Creme von Medicorp den besagten Hyaluron-Haushalt aus. Sie pflegt die Haut mit Hyaluronsäure und Acmella Oleracea. Der natürliche Wirkstoff, der tropischen Pflanze Acmella Oleracea, lässt die Gesichtszüge weicher und harmonischer wirken und mindert sogar tiefe Falten 

Hier finden Sie unsere Medicorp Collagen Creme:

Anti-Aging Nachtcreme

Und hier finden Sie weitere Tages- und Nachtpflegeprodukte von Medicorp:


Ähnliche Artikel