Anti-Aging Pflegeserie Made in Germany
Astaxanthin bei Cellulite

Astaxanthin bei Cellulite


Was ist Cellulite eigentlich?

Unter Cellulite versteht man eine in der Haut sichtbare Bildung von Dellen, die hauptsächlich an Oberschenkeln, Oberarmen, Hüften und am Gesäß auftritt. Die Cellulite ist keineswegs ein krankhafter Vorgang, der aber in erster Linie Frauen betrifft und sehr belastend sein kann. Bei Übergewicht kann Cellulite sogar schon im Alter von unter zwanzig Jahren vorkommen.

Außerdem können die Fettzellen bei der Cellulite häufig sehr groß werden und zarte Blutgefäße, die sich um die Zellen spannen, abdrücken. Somit wird das Fettgewebe schlechter durchblutet, und es kommt zu einem verminderten Lymphabfluss.

Cellulite

Hautpflege bei Cellulite

Die Wirkung von Anti-Cellulite-Präparaten und Massagegeräten ist sehr umstritten. Stiftung Warentest sprach nach achtwöchiger Untersuchung allen getesteten Mitteln Wirksamkeit ab. Dennoch fühlen sich die neuen Cremes und Gele äußerst angenehm auf der Haut an. Wir empfehlen Ihnen unsere Astaxanthin Bodylotion, welches nachweislich das Hautbild positiv beeinflusst.

Was ist Astaxanthin?

Bei Astaxanthin handelt es sich um ein wirkungsvolles, natürliches Carotinoid, das in einigen Meerespflanzen und -tieren zu finden ist. Die Substanz wird auch als „Königin der Carotinoide“ bezeichnet und ist als eines der wirkungsvollsten Antioxidantien bekannt.

Wirkung von Astaxanthin bei Cellulite

Bei ausreichender Versorgung stellen sich Falten nicht so schnell ein, Cellulite tritt weniger stark auf, gleichzeitig profitieren Haare und Nägel. Sie wachsen schneller und werden fester. Die Polyphenole der Aronia Kollagen und Elastin-Fasern straffen, die Einlagerung von Schlackenstoffen (Cellulite) und glätten das Hautbild. Sie fördern die Durchblutung, Hauterneuerung, Spannkraft und Geschmeidigkeit.

Cellulite

Welche Pflegeprodukte verwende ich bei Cellulite?

Es gibt einige Beautyprodukte, die sehr gut gegen Orangenhaut helfen. Sie enthalten spezielle Zuckermoleküle, Silicium, Ginkgo und Koffein: Diese Kosmetikpflege fühlt sich nicht nur auf der Haut sehr angenehm an, sondern hilft auch gegen die Dellen. Das tägliche Eincremen sorgt nicht nur für eine streichelzarte Haut, sondern hat gleichzeitig einen Massage-Effekt. Eine Massage kann auch mit speziellen Massagegeräten oder -rollern durchgeführt werden. Das regt die Durchblutung an und hilft dem Körper zu entschlacken.

Auch Wechselduschen sind äußerst hilfreich, denn sie kurbeln die Lymph- und Blutzirkulation an. Wer sich richtig pflegt und ernährt und eine gesunde Lebensweise mit einem effektiven Sportprogramm kombiniert, braucht sich über Cellulite keine Sorgen mehr zu machen. 


Wir empfehlen unsere medizinische Astaxanthin Bodylotion:


    Ähnliche Artikel