ANTI-AGING MADE IN GERMANY SINCE 1986
Gesichtsreinigung: Darauf sollten Sie achten

Gesichtsreinigung: Darauf sollten Sie achten

Was ist die Gesichtsreinigung?

Die Gesichtsreinigung besteht grundsätzlich aus zwei Schritten: der Reinigung und dem Klären. Bei der Reinigung nehmen Sie mit Wasser oder einem Reinigungsprodukt den Schmutz von Ihrer Haut. Das  Klären, auch als Nachreinigung bezeichnet, entfernt Reste vom Reinigungsprodukt und eventuelle Rückstände aus dem Wasser. Das kann zum Beispiel Kalk sein. Gesichtswasser soll die Haut außerdem tonisieren (die Spannung im Gesicht erhöhen) und die Durchblutung steigern. Die folgende Anleitung gibt Ihnen eine allgemeine Hilfestellung wie eine Gesichtsreinigung ablaufen kann.

Wie wird die Gesichtshaut richtig gereinigt?

  • Entfernen Sie Augen Make-Up und Lippenstift vorher mit entsprechenden Mitteln.
  • Tragen Sie das Reinigungsprodukt mit kleinen kreisenden Bewegungen auf Ihr Gesicht auf. Gerne können Sie Ihre Haut dabei leicht massieren.
  • Spülen Sie das Produkt mit lauwarmem Wasser ab. Insbesondere bei trockener und empfindlicher Haut darf das Wasser für die Gesichtsreinigung nicht zu heiß sein.

Trocknen Sie Ihr Gesicht abschließend mit einem sauberen Handtuch, das Sie nur für die Gesichtspartie benutzen.

Gesichtsreinigung

Wie wird die Gesichtshaut richtig geklärt?

  • Geben Sie etwas Gesichtswasser auf ein Wattepad.
  • Streifen Sie das Pad mit normalem Druck über Ihren Hals und Ihr Gesicht.
  • Die Haut um die Augen und die Lippen lassen Sie dabei aus.
  • Spülen Sie das Gesichtswasser nicht mit Leitungswasser ab, lassen Sie es einfach so trocknen.
  • Anschließend können Sie Ihre Gesichtspflege auftragen.

Gesichtsreinigung

Wann und wie oft eine Gesichtsreinigung?

Führen Sie die Gesichtsreinigung am besten morgens und abends durch. Wie Sie das Reinigungsmittel und das Gesichtswasser genau benutzen, hängt vom jeweiligen Produkt ab. Halten Sie sich am besten an die Herstellerangaben. Manchmal wird zum Beispiel eine Einwirkzeit empfohlen. Sollten Sie ein Frotteetuch nutzen oder ein Mikrofasertuch? Gesicht, Hals und Dekolleté gleichermaßen reinigen? Unter den Anwendungshinweisen finden Sie diese Information oder fragen direkt beim Hersteller nach wie der Ablauf der Gesichtsreinigung sein sollte.

Peelings in der Gesichtsreinigung

Eine besondere Form der Reinigung ist das Peeling. Dabei werden Produkte mit feinsten Schleifpartikelchen benutzt, die abgestorbene Hautzellen entfernen.Die Haut wird dadurch glatter, geschmeidig und elastisch, ihr Aussehen feiner und frischer. Empfindliche Haut kann auf ein Peeling gereizt reagieren. Es werden daher auch spezielle Produkte für sensible und zu Fältchen neigende Haut angeboten, bei denen feinste Peelingkörper eine besonders sanfte Wirkung versprechen. Häufig sind Peelings zusätzlich mit Feuchtigkeitsspendern, Vitaminen, z.B. Vitamin C, E oder Pro Vitamin B5, Pflegeölen sowie rückfettenden oder hautberuhigenden Komponenten angereichert. 

Gesichtsreinigung

Unsere beliebtesten Medicorp Produkte für die beste Gesichtsreinigung

In unserer Produktkategorie "Gesichtsreinigung" finden Sie die besten Reinigungsprodukte speziell für verschiedene Hauttypen.

Die Clear Reinigungsmilch von Medicorp ist eine sanfte Reinigungsmilch für die trockene und empfindliche Haut. Sie reinigt ihre Haut gründlich und spendet Feuchtigkeit. Die sanfte Milch duftet frisch und hinterlässt ein reines, gepflegtes Hautgefühl. Sie enthält einen hohen Anteil wertvoller, rein pflanzlicher Öle, wodurch selbst hartnäckige Make-Up-Spuren schonend entfernt werden. 

Anschließend tragen Sie das Medicorp Gesichtstonikum auf. Es reinigt ihre Haut gründlich und ist die ideale fettfreie Basispflege. Das milde Tonikum sorgt für einen rosigen Teint mit lebendiger Ausstrahlung.

Hier einmal unsere beliebteste Medicorp Reinigungsmilch:

Gesichtsreinigung

Und hier finden Sie noch weitere, hochwertige Medicorp Produkte für die Gesichtsreinigung: